Ein Stück Dierikoner Geschichte...

alte Mühle.jpg

Im alten Dörfli Dierikon, dort wo die Steigung der Rigistrasse ins Götzental beginnt, steht ein Stück Dierikoner Dorfgeschichte. Die Geschichte der Bäckerei und Mühle Brunner.

Im Jahr 1840 nimmt Michael Brunner von Aesch LU die 1548 erbaute Mühle in Pacht,

bevor er am 15. März 1852 Besitzer der Mühle wurde.

Bis heute ist die Mühle und Bäckerei im Besitz seiner Nachkommen, bereits in der 6. Generation.

Michael Brunner war ein Schaffer und Visionär. Nach seinen Lehrjahren im Freiamt AG

arbeitete Michael einige Jahre in den Mühlebetrieben der Stadt Luzern am heutigen Mühleplatz.

Die Legende berichtet, dass Michael am Stadttor der Baselstrasse (Baslertor) - unweit der

heutigen Bäckereifiliale in Luzern - 3 Tage lang "brüelet hed", bis er in die Stadt eingelassen

wurde und er die Stelle als Müllergeselle antreten durfte.

Als traditioneller Familienbetrieb produzieren wir nun seit über 160 Jahren täglich frische Qualitätsbackwaren sowie Konditoreiköstlichkeiten aller Art.